Allgemein

Aktuallisierte Informationen zur Aufnahme des Trainingsbetriebs

Gut zwei Wochen nach meinem letzten Rundschreiben möchte ich ein Update über die aktuelle Situation geben.

Es ist klar, dass wir bezüglich des Trainingsbetriebs im Frei- und Hallenbad abhängig sind vom Betreiber. Das Freibad wird wohl erst in 3-4 Wochen fertig. Für die Halle stehen noch keine Regelungen für die Wiederinbetriebnahme fest. SGL, Stadtentwicklungsgesellschaft und die Stadtverwaltung treffen sich dazu in den nächsten Tagen. Wir werden dann zeitnah informieren. Unsere eigenen Hygieneregelungen können wir natürlich erst der Stadt vorlegen, wenn wir die Rahmenbedingungen kennen. Ich muss daher noch um etwas Geduld bitten. Im Detail sieht es folgendermaßen aus:

  • Das vom Abteilungsleiter Tauchen der Stadt vorgelegte Hygienekonzept wurde genehmigt. Damit ist das Tauchen am Vereinssee und die Benutzung des Kompressors wieder mit den entsprechenden Einschränkungen möglich.
  • Nach Rücksprache mit der Abteilungsleiterin und den beteiligten Übungsleitern haben wir uns entschlossen, Wassergymnastik, Aquajogging und den Seniorensport in der Turnhalle bis auf Weiteres nicht anzubieten.
  • Die Schwimmkurse für Kinder werden wir frühestens nach den Sommerferien anbieten können, wobei wir dann zunächst die laufenden Kurse abschließen werden (natürlich ohne Zusatzkosten).
  • Die weiterführenden Gruppen für Kinder (Montagsgruppen) und die Jugendtauchgruppe werden wir auch erst später anbieten.
  • Nach Vorlage des Rahmenkonzeptes durch den Schwimmbadbetreiber werden wir entsprechendes Konzepte (s.o.) der Stadt vorlegen und dann einen eingeschränkten Betrieb für die TGs, Masters und das Erwachsenenschwimmen aufnehmen.

Viele Grüße und bleibt gesund
Klaus-Dieter Paehlike
1.Vorsitzender Schwimmverein Langenfeld 1912 e.V.