Allgemein Schwimmen Schwimmen Jugend

Trainingslager Mallorca Herbst 2019

In der ersten Herbstferienwoche machte sich die erste Wettkampfmannschaft (TG1) auf den Weg in das Trainingscamp auf Mallorca. Ziel war das VIVA Blue & Spa Hotel in Playa de Muro. Neben den fünfzehn Athleten reisten ein Trainer und 2 Bertreuer mit.

Die Reise begann am Freitag früh morgens am Düsseldorfer Flughafen. Trotz einstündiger Verspätung landeten wir gegen Mittag bei strahlendem Sonnenschein in Palma de Mallorca, wo wir abgeholt und zum Hotel gebracht wurden. Dort angekommen begrüßten uns schon Mariella und Jens Keil, die bereits am Donnerstag angereist waren. Nach dem Mittagessen bezogen wir unsere Zimmer. Die wirklich großen Zwei- und Dreibettzimmer waren sehr schön und mit Balkon und guter Aussicht ausgestattet.

Am selben Abend hatten wir schon unsere erste zweistündige Trainingseinheit. Trainiert wurde im hoteleigenen Sportpool (25m – Bahn) nach den Anweisungen und Trainingsplänen von Jürgen Schmitz (Trainer TG1), welcher leider nicht selbst am Beckenrand stehen konnte. Das Wasser war relativ salzig und warm, was nicht bei jedem Begeisterung weckte. An Platz mangelte es nicht, obwohl die Bahnen sehr schmal waren, da wir meist vier Bahnen zur Verfügung hatten. Lucas wurde (wahrscheinlich aufgrund seiner Größe, damit wir ihn alle gut sehen konnten) auserwählt, das Aufwärmtraining vor jeder Trainingseinheit zu leiten.

Nach dem anstrengenden ersten Training trafen wir uns nach dem Abendessen in der Lobby des Hotels, um den weiteren Ablauf des Camps und die Regeln zu besprechen. Über die von den Trainern angeordnete Mittagsruhe auf dem Zimmer (“Siesta”) wurde sich anfangs zwar beschwert, jedoch stellte sich diese bei der zunehmenden Trainingsbelastung als doch sehr sinnvoll und erholsam heraus.

Das Essen war immer ausgezeichnet und bei dem großen Buffet morgens und abends wurden selbst die großen Jungs satt und für jeden war etwas Leckeres dabei, wobei wir “natürlich” auf eine gesunde Sportlerernährung geachtet haben… ;-).

Am Donnerstag machten wir alle gemeinsam mit geliehenen Fahrrädern eine Radtour in die schöne Altstadt von Alcudia, die wir kleineren Gruppen erkundet haben. Auf dem Rückweg machten wir an einem schönen Strand Halt, um den letzten (trainingsfreien) Nachmittag ausklingen zu lassen. Das Meer war ganz klar und wir haben viele Seesterne gesehen. Pünktlich zum Abendessen waren wir wieder zurück im Hotel.

Zum Fazit – das Camp war ein voller Erfolg. Jeder ist an seine Grenzen gekommen und sogar darüber hinaus und die Mannschaft wurde noch enger zusammengeschweißt. Insgesamt wurden 55.000 Meter geschwommen, welche auch verschiedene Testserien beinhalteten, sodass alle am Freitagabend k.o. aber zufrieden zuhause in ihre Betten fielen.

Vielen Dank an Trainer und Betreuer für das tolle Trainingscamp!

 

Autoren: Annika und Sina

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.