Allgemein Tauchen UWR

Apnoe-Kurs für Langenfelder Unterwasserrugby-Spieler

Am 12.5. ging es für einige Langenfelder Unterwasserrugby-Spieler zum Tauchcenter Dive4Life in Siegburg. Nachdem im vergangenen Jahr bereits eine Theorie- und eine Praxis-Einheit zum Thema Freitauchen im heimischen Schwimmbad durchgeführt worden waren, hieß es nun für die Rugbys: Im Tauchturm bis auf 20 Meter abtauchen.

Gegen 17 Uhr wurde die Mannschaft von Fernando und Patrick von der Freedive Academy in Empfang genommen und ein wenig Theorie wiederholt. Nach ein paar Aufwärm- und Atemübungen sowie dem Austeilen der, außer Maske und Schnorchel benötigten, Neoprenanzüge und Apnoe-Flossen ging es gemeinsam ins Wasser. Dort wurde zunächst das richtige Abtauchen mit dem Duck Dive geübt; dann arbeitete man sich an verschiedenen Bojen immer weiter in die Tiefe. Unter Aufsicht der Instructoren ging es zunächst bis auf 7 Meter und dann 10 Meter Tiefe. In Partnerübungen mit gegenseitiger Sicherung tauchten die Kursteilnehmer anschließend bis auf 15 Meter und nach einer kleinen Pause auch bis auf 20 Meter ab. Geübt wurde dabei das Herunter- und wieder Heraufziehen an der Leine mit den Händen, Free Immersion, und das freie Schwimmen mit Flossen neben der Leine, Constant Weight. Fernando und Patrick gaben dabei individuelle Tipps zur Verbesserung der Technik und zeigten zum Schluss des Kurses noch, wie man sich mit einem Sicherheitsseil, dem Lanyard, an der Leine befestigt und wie man seinen Tauchpartner retten kann, falls dieser in eine Notfallsituation gerät.

Um 21:30 Uhr war die Wasserzeit zu Ende und ein paar müde aber zufriedene UWR-Spieler durften sich ab sofort 2** Freediver nennen.

Abschließend kann man sagen, dass dem Team das Kennenlernen des Freitauchens mit Unterstützung der beiden Instructoren sehr viel Spaß gemacht hat.


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.