Allgemein UWR

Auswärtsspiel gegen die SG Mülheim/Sterkrade

Im letzten Ligaspiel der Saison ging es für 3 Mädels und 7 Jungs des SV Langenfeld am 8.5. zum direkten Ligakonkurrenten SG Mülheim/Sterkrade. Wie schon so häufig diese Saison hieß es also für das ersatzgeschwächte Team alles auf die Verteidigung zu setzen.

Die Vorgabe das Tor hinten dicht zu halten wurde in der ersten Halbzeit gegen den körperlich überlegenen Gegner konsequent eingehalten. Das Spielgeschehen fand hauptsächlich vor dem Langenfelder Korb statt, doch brenzlige Situationen konnten durch gute individuelle Leistungen entschärft werden. Gelegentlich gelang es allerdings den Ball in die gegnerische Hälfte zu bringen. Dort konnte er recht lange in den eigenen Reihen gehalten werden, da sich die Spieler füreinander einsetzten und anboten. In Tornähe kam man jedoch nicht.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste geendet hatte. Nach dem Anschwimmen verlagerte sich das Spiel schnell wieder vor den Langenfelder Korb. Es wurde weiterhin eine starke Verteidigungsleistung gezeigt, doch trotz aller Bemühungen fiel das 1:0 für Mülheim als die Uhr noch 7 Minuten Restspielzeit anzeigte. Der SVL passte seine Strategie an und spiele nun etwas offensiver – Torchancen konnten leider trotzdem nicht herausgespielt werden. Stattdessen erhöhten die Mülheimer durch einen Strafwurf 3 Minuten vor Schluss und ein reguläres Tor kurz vor dem Abhupen auf einen 3:0 Endstand.

Damit beendet der SV Langenfeld die Saison 2017/18 in der 1. Bundesliga West auf dem 6. Tabellenrang vor der SG Derne/Westfalen Dortmund 1 und kann somit im Vergleich zur Vorjahrestabelle einen Platz gutmachen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.