Schwimmen Schwimmen Jugend

3 Titel bei den Nordrhein-Westfälischen Meisterschaften

Am vergangenen Wochenende fanden die Meisterschaften des Schwimmverbands Nordrhein Westfalens  im Wuppertaler Schwimmsport -Leistungszentrum statt.

Hierzu versammelten sich Vereine aus ganz NRW auf der 50m Bahn, um sich die Titel des SV NRW Meisters in den Jahrgängen 2003 und älter und der offenen Klasse zu ergattern.

Bei  Anwesenheit einiger A-Kader Schwimmer des DSV, wie dem Deutschen Rekordhalter über 50m Freistil, Damian Wierling und lokalen Größen wie dem Brustspezialisten Christian vom Lehn gingen auch fünf Schwimmer aus Langenfeld mit an den Start: Isabelle Wakan, Fiona Stein, Leon Tuljo , Moritz Schaller und Tobias Jagieniak .

Das Ergebnis vorab: 3 NRW Jahrgangsmeistertitel für Moritz Schaller (50m Freistil, 50 und 100m Schmettern. Daraus resultierten 2 Finalteilnahmen in der offenen Wertung (50 und 100m Schmettern. Moritz erreichte hier den zweiten Platz über die 100S, wenn auch in einer nicht ganz befriedigenden Zeit. Am zweiten Tag dann noch das Finale über die 50S wo er als Vierter anschlug. In beiden Fällen ein hervorragendes Finale mit noch einmal deutlichen Steigerungen zum Vorlauf. Derzeit ist er einer der besten Schmetterlingsschwimmer in NRW und in seinem Jahrgang auch im DSV.

Leon Tuljo zeigt zwar leider keine Bestzeiten verbesserte sich  aber deutlich gegenüber den letzten Trainingszeiten .

Auch Tobias Jagieniak lieferte tolle Leistungen ab : 2 neue Vereinsrekorde über 50 und 100m Rücken, Den über 100m Freistil hatte er auch für einen Lauf. Fast nur Bestzeiten und vor allem herausragende Sprintzeiten.

Damit sind sowohl Moritz als auch Tobias auf je drei Strecken für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften (DJM ) im Juni qualifiziert, so dass wir auch in diesem Jahr wieder nach Berlin fahren dürfen, und diesmal mit 2 Schwimmern !

Auch die Damen zeigten gute Leistungen auf je einer Strecke, diese konnten krankheitsbedingt und durch schulisch bedingten Trainingsmangel, jedoch leider nicht ihr volles Potential zeigen.

Zusammengefasst kann sich das Ergebnis durchaus sehen lassen. Spätfolgen des Trainingslagers in Italien lassen sich hier natürlich noch nicht abschätzen, jedoch gehen nach langer Zeit wieder NRW Jahrgangstitel nach Langenfeld und zeigen die Qualität in der wir, dank harter Arbeit und gutem Zusammenhalt nun schwimmen.

uebersicht_der_ErgebnisseNRW

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.